Semantische Datenintelligenz
Dipl.-Ing. Börteçin EGE






SEMANTIC EVENTS


KI: Gestern/Heute/Morgen

Semantic Events
B. Ege, April 18, 2022

Der Begriff Künstliche Intelligenz ist heutzutage in aller Munde und wir sind als Menschheit noch am Anfang dieser bahnbrechenden Technologie. Doch, was genau steckt hinter diesem Begriff? Wie hat alles angefangen und sich im Laufe der Jahrzehnte weiterentwickelt? Wie entstehen solche „künstliche Gedanken“? Was versteht man unter Deep Learning? Wie erkennt ein neuronales Netz eine handgeschriebene Ziffer? Welche Rolle spielen die Generative Adversarial Networks (GANs) und Reinforcement Learning bei der neuen Generation von KI-Anwendungen?

Was bedeutet Maschinenethik? Wie sollten sich intelligente Maschinen und Roboter verhalten? Darf ein Roboter einen Menschen belügen oder gar betrügen? Wer haftet, wenn ein autonomes Auto einen Unfall verursacht? Droht der Menschheit in Zukunft durch künstliche Intelligenz doch eine massenhafte Arbeitslosigkeit? Welche Pflichten haben die Maschinen gegenüber den Menschen und anderen Maschinen? Darf eine Drohne auf Menschen schießen? Darf die künstliche Intelligenz auch für Massenüberwachungen eingesetzt werden? Welche Rolle spielt die Gesichtserkennung dabei? Wird George Orwells Roman 1984 bald wirklich wahr? Wo liegt die Grenze zwischen Realität und Science-Fiction? In welcher Stadt wird derzeit unsere Zukunft modelliert? Wer macht das Rennen in Künstlicher Intelligenz? China, USA oder Europa? Es ist zwar derzeit sehr schwierig, eine klare Antwort auf diese letzte Frage zu geben, aber dennoch nicht unmöglich. Denn allein die Antworten auf einige Fragen geben genug Hinweise für die Zukunft.

Do., 01.12.2022, 18:00-19:30 Uhr
Vortragender: B. Ege
Kursort: VHS Wiener Landstraße, 1030 Wien




Deep Fake - Manipulation im TV und Internet

Semantic Events
B. Ege, April 18, 2022

Deep Learning trifft auf Fake, also Fälschung, in diesem Fall von Medieninhalt von Audio, Foto bis zum Video, durch den Einsatz der Machine-Learning-Techniken wie Generative Adversarial Networks (GANs). Kann man Deepfakes, die wie authentische Videos wirken, dennoch erkennen? Welchen Zweck erfüllt Deep Fake? Ist es harmlose Liebhaberei oder ein systematischer Angriff auf unsere gesellschaftlichen Werte? Wie können durch die Verwendung von neuronalen Netzen realistische menschliche Gesichter erzeugt werden? Welche Rolle spielen dabei die Generative Adversarial Networks?

Fr., 11.11.2022, 18:00-19:30 Uhr
Vortragender: B. Ege
Kursort: VHS Urania, 1010 Wien




Deep Fake - Manipulation im TV und Internet

Semantic Events
B. Ege, April 18, 2022

Deep Learning trifft auf Fake, also Fälschung, in diesem Fall von Medieninhalt von Audio, Foto bis zum Video, durch den Einsatz der Machine-Learning-Techniken wie Generative Adversarial Networks (GANs). Kann man Deepfakes, die wie authentische Videos wirken, dennoch erkennen? Welchen Zweck erfüllt Deep Fake? Ist es harmlose Liebhaberei oder ein systematischer Angriff auf unsere gesellschaftlichen Werte?

Fr., 04.02.2022, 16:30-18:00 Uhr
Vortragender: B. Ege
Kursort: VHS Wiener Landstraße, 1030 Wien
Kurs-Nr.: 10811030




Ethische und Philosophische Aspekte Künstlicher Intelligenz

Semantic Events
B. Ege, April 18, 2022

Künstliche Intelligenz hält bereits in nahezu allen Lebensbereichen den Einzug. Doch wie so oft steckt der Teufel im Detail. Entstehen durch KI-bedingte Automation tatsächlich mehr Jobs als vernichtet werden? Droht die Menschheit in Zukunft massenhafte Arbeitslosigkeit? Wann kommen die ersten pilotenlose Flugzeuge zum Einsatz? Darf Technik die Menschen ersetzen?

Do., 29.04.2021, 19:30-21:00 Uhr
Vortragender: B. Ege
Kursort: VHS Urania, 1010 Wien
Kurs-Nr.: 10501988




Buchvorstellung

Semantic Events
B. Ege, September 21, 2020

Semantische Datenintelligenz im Einsatz Fr., 13.11.2020, 18:00-19:30 Uhr
Vortragender: B. Ege
Kursort: VHS Wiener Landstraße, 1030 Wien
Kurs-Nr.: 16111030

Abgesagt wegen der COVID-19-Pandemie!

Während die Begriffe Künstliche Intelligenz (KI) und Machine Learning / Deep Learning heutzutage fast jeder kennt, sind die Begriffe Semantic Web und semantische Systeme der Öffentlichkeit weithin unbekannt, obwohl diese in der Medizin und auch bis in die Telekommunikation, die Verwaltung und die Robotik hinein wirkmächtig sind. Dieser Abend samt Buchpräsentation gewährt ungeahnte Einblicke.




VORTRAGSREIHE KÜNSTLICHE INTELLIGENZ
- an der VHS Wiener Urania

Semantic Events
B. Ege, Januar 11, 2020

Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) ist heute so aktuell wie noch nie. Alle führenden Staaten der Welt rüsten sich digital auf bis zum Geht nicht mehr. Das ist gleichzeitig auch ein Wettrennen. Doch, wer wird dieses Rennen gewinnen? USA, China oder Europäische Union? Und wie wird Künstliche Intelligenz unser Leben verändern? Werden Menschen am Ende dieses Prozesses größtenteils doch durch die Maschinen ersetzt? Wer haftet dann, wenn eine Maschine Fehler macht? Was bedeutet Maschinenethik? Werden wir in absehbarer Zeit nicht mehr wissen können, wer am anderen Ende der Leitung mit uns spricht: Ein Mensch oder doch eine Maschine? Welche Herausforderungen stehen uns bevor? Und welche Zukunftstechnologie ist mindestens so strategisch wie Künstliche Intelligenz?

Wer macht das Rennen in Künstlicher Intelligenz?

Wer macht das Rennen in Künstliche Intelligenz? Genauso wichtig wie die ganzen technischen Fortschritte im Bereich Künstliche Intelligenz, ist auch die Antwort auf die folgende Frage sehr wichtig: Wer macht das Rennen? USA, China oder EU? Als Menschheit stehen wir noch am Anfang dieser bahnbrechenden Technologie. Und es gibt eigentlich keine eindeutigen Metriken zur Erfolgsmessung. Dennoch geben die Antworten auf einige Fragen genug Hinweise für die Zukunft: Welches Land macht die besten Forschungen? Welche Firmen oder Universitäten haben die meisten oder weltbesten Patente? Welches Land hat die meisten Elite-Universitäten oder Forschungseinrichtungen? Welche Universitäten veröffentlichen die besten Papers? Wer zieht die meisten Talente oder Fachkräfte ins Land? Welches Land hat die meisten zukunftsorientierten Startups? Was bedeutet die Quanten-unterstützte Künstliche Intelligenz? Wer hat die Nase vorn bei der Quanten-unterstützte Künstliche Intelligenz?

Mittw., 19.02.2020, 19:30-21:00 Uhr
Vortragender: B. Ege
Kursort: VHS Wiener Urania, 1010 Wien
Kurs-Nr.: 10452051


Ethische und philosophische Aspekte

Künstliche Intelligenz hält bereits in nahezu allen Lebensbereichen den Einzug. Doch wie so oft steckt der Teufel im Detail. Entstehen durch KI-bedingte Automation tatsächlich mehr Jobs als vernichtet wird? Droht die Menschheit in Zukunft massenhafte Arbeitslosigkeit? Darf Technik die Menschen ersetzen, anstatt sie zu unterstützen? Wer haftet, wenn ein autonomes Auto einen Unfall verursacht? Darf eine unbemannte Maschine auf Menschen schießen? Welche ethischen Regeln müssen wir folgen? Was bedeutet Maschinenethik?

Mittw., 26.02.2020, 19:30-21:00 Uhr
Vortragender: B. Ege
Kursort: VHS Wiener Urania, 1010 Wien
Kurs-Nr.: 10452052


Weiterlesen...



WORKSHOP 2019

SEMANTISCHE DATENINTELLIGENZ IM EINSATZ

Semantic Events
B. Ege, Juni 20, 2019

Workshop zum Buchprojekt „Semantische Datenintelligenz im Einsatz“
Juni 3-5, 2019, Springer Schlössl, Wien, Österreich

Der Workshop zu unserem Buchprojekt hat vom 03. bis 05. Juni 2019 im Seminarhotel Springer Schlössl in Wien stattgefunden. Am Workshop haben sowohl die Mitautoren und die Herausgeber als auch mit Herrn Martin Börger ein Vertreter des Springer-Verlags teilgenommen, wodurch offene Fragen inhaltlicher sowie redaktioneller Natur geklärt werden konnten.

In Bezug auf den Inhalt wurden im Workshop die Kernaussagen der Beiträge diskutiert und damit für das Buch ein konsistenter Rahmen abgesteckt. Darüber hinaus fand ein reger und für alle Beteiligten anregender Austausch zum aktuellen Wissensstand in den Bereichen „Semantische Technologien/Semantic Web“ und „Künstliche Intelligenz“ statt.

Durch die Präsentation der geplanten Beiträge und deren Kernaussagen wurden für die Autoren die Zusammenhänge der Beiträge sichtbar, was den Bezug der Beiträge aufeinander ermöglicht. Dies wird durch die geplanten „Peer-to-Peer“-Reviews verstärkt. Auch wurde ein genauer Zeitplan bis zur Manuskriptabgabe erstellt. Nach Absprache mit den Autoren und dem Springer-Verlag während des Workshops hat unser Buch auch einen neuen Titel bekommen. nämlich Semantische Datenintelligenz im Einsatz. Ein Untertitel zum Buch ist auch nicht mehr vorgesehen. Die Sprache des Buchs ist Deutsch. Das Buch kommt voraussichtlich Oktober 2021 in den Markt (Springer-Verlag).




KÜNSTLICHE INTELLIGENZ - Vortragsreihe an der VHS Landstraße in Wien

Semantic Events
B. Ege, Dezember 30, 2018

Künstliche Intelligenz

Der Begriff Künstliche Intelligenz (KI) ist heutzutage in aller Munde. Doch, was genau steckt hinter diesem Begriff? Wie wird KI unser Leben verändern? Werden Menschen am Ende dieses Prozesses durch Maschinen ersetzt? Wer haftet, wenn eine Maschine Fehler macht? Wie funktionieren digitale Währungen? Müssen wir in Zukunft nur mehr mit digitalen Währungen zahlen? Können wir am Apparat bald nicht mehr unterscheiden, wer mit uns spricht: Ein Mensch oder doch eine Maschine? Welche Herausforderungen stehen uns dabei überhaupt bevor? Im Rahmen dieser Vortragsreihe sollen all diese Fragen aufgeklärt werden. Die Vorträge finden an vier verschiedenen Terminen von März bis Juni an der VHS Landstraße in Wien statt.

Gestern/Heute/Morgen

Durch Künstliche Intelligenz steht die Menschheit vor einem sehr wichtigen Wendepunkt. Das ist jedoch das Ergebnis eines langen und schwierigen Prozesses. Wie hat alles angefangen und sich im Laufe der Jahrzehnte weiterentwickelt? Wer waren die ersten KI-Pioniere? Was versteht man unter Turing-Test? Was steckt hinter KI-Technologien? Wie entsteht dieser "künstliche Gedanke"? Wird sich die ganze Erde bald in eine digitale Matrix umwandeln? Und vor allem; was erwartet uns morgen?

Die., 19.03.2019, 18:00-19:30 Uhr
Vortragender: B. Ege
Kursort: VHS Landstraße, 1030 Wien

Weiterlesen...



Buchvorstellung - Corporate Semantic Web

Semantic Events
B. Ege, Februar 21, 2016

Freie Universität Berlin, Computer Science Department
Corporate Semantic Web Group
Königin-Luise-Str. 24/26, 14195 Berlin
30. März 2016, 18:15 Uhr

Corporate Semantic Web Was bedeutet das Corporate Semantic Web? Was bedeutet eine semantische Anwendung? Wie und womit wird es erstellt? Welche Standards und Tools werden eingesetzt? Und vor allem: Warum gibt es eigentlich kaum Literatur zu Corporate Semantic Web Anwendungen? Semantic Web ist keine Zukunftsmusik mehr, und dass es bereits solche Anwendungen gibt, wissen wir aus eigener Projekterfahrung. Zum einen gibt es bereits zahlreiche solcher Anwendungen; zum anderen suchen viele nach Hinweisen, Tipps und Tricks zur Entwicklung derselben. Aber trotz der hohen Aufmerksamkeit für Themen rund um das Semantic Web, trotz vieler Artikel und Bücher zu Grundlagen, Standards, Werkzeugen und Visionen, gibt es kaum Literatur, die Architekten, Projektleiter, Ontologie-Modellierer oder Entwickler semantischer Anwendungen bei ihrer Arbeit unterstützt. So war die Idee zum Buch Corporate Semantic Web geboren. Mit unserem Buch möchten wir den Blick weiten und auch semantische Anwendungen einbeziehen, die in Organisationen aller Art eingesetzt werden. Es geht also um reale Anwendungen für relevante Anwendungsfälle mit echten Anwendern. Vorgestellt werden Anwendungen aus verschiedenen Branchen wie Telekommunikation, Logistik, Energie, Medizin, Verlagswesen sowie eine Marktstudie. Die Teilnehmer erhalten somit einen umfassenden Überblick über die Einsatzbereiche des Semantic Web sowie konkrete Umsetzungshinweise für eigene Vorhaben. Im Rahmen des Meetups stellt Börteçin Ege sein Buchprojekt vor.




WORKSHOP 2015

CORPORATE SEMANTIC WEB

Semantic Events
B. Ege, Februar 02, 2015

Nachfolge-Workshop zum Buchprojekt „Corporate Semantic Web“
Juni 15-17, 2015, Schloss Dagstuhl (Leibniz-Zentrum für Informatik), Wadern, Saarland, Deutschland


Schloss Dagstuhl - Leibniz-Zentrum für Informatik
Foto: Schloss Dagstuhl - Leibniz-Zentrum für Informatik


Auch dieses Jahr findet ein Workshop zum Thema Corporate Semantic Web statt, welches ein Nachfolge-Workshop zum Buchprojekt Corporate Semantic Web ist. Unter den Teilnehmern befinden sich ein großer Teil der Mitautoren des Buchs Corporate Semantic Web, welches in Mai 2015 bei Springer-Verlag erscheinen wird. Der Workshop findet von 15 Juni bis 17 Juni 2015 im Schloss Dagstuhl (Leibniz-Zentrum für Informatik) in Wadern (Saarland) in Deutschland statt. Im Workshop sollen semantische Anwendungen besprochen werden, die bereits heute in Unternehmen Nutzen stiften. Ein weiteres Ziel des Workshops ist es, eine Community von Praktikern zu etablieren, die ihre Erfahrungen in der Entwicklung semantischer Anwendungen austauschen.

Dabei wird für vielfältige Themenstellungen Raum sein, z.B.: Die offizielle Dagstuhl-Webseite zum Workshop (2015)



WORKSHOP 2014

CORPORATE SEMANTIC WEB

Semantic Events
B. Ege, Februar 07, 2014

Workshop zum Buchprojekt „Corporate Semantic Web“
Juni 25-27, 2014, Schloss Dagstuhl (Leibniz-Zentrum für Informatik), Wadern, Saarland, Deutschland


Schloss Dagstuhl - Leibniz-Zentrum für Informatik
Foto: Schloss Dagstuhl - Leibniz-Zentrum für Informatik


"Warum gibt es eigentlich kaum Literatur zu semantischen Anwendungen, die in Unternehmen Nutzen stiften?" Mit dieser Frage wurde das Buchprojekt Corporate Semantic Webbim November 2013 geboren. Denn trotz der hohen Aufmerksamkeit für Themen rund um Semantic Web, trotz vieler Artikel und Bücher zu Grundlagen, Standards, Werkzeugen und Visionen, gibt es kaum Literatur, die Architekten, Projektleiter, Ontologie-Modellierer oder Entwickler semantischer Anwendungen bei ihrer Arbeit unterstützt. Das Buch setzt an diesem Punkt an.

Um über ihre Beitragsschwerpunkte, den Stand der Technik im Bereich Semantic Web und ihre offenen Fragen bezüglich des Buchprojekts zu diskutieren und auszutauschen, treffen sich die Autoren und die Herausgeber vom 25. bis 27. Juni 2014 im Schloss Dagstuhl. Sie werden im Rahmen des Workshops dem Buch den inhaltlichen Schliff geben. Im Fokus dieses ersten Workshops stehen insbesondere die Vorstellung und inhaltliche Diskussion der Kernaussagen der Beiträge zum Buch. Damit soll sichergestellt werden, dass sie zueinander stimmig und passend sind. Außerdem sollen mögliche Verständnisfragen geklärt werden, um bspw. vermeintliche Widersprüche aufzudecken.

Weitere Themen zum Workshop Die offizielle Dagstuhl-Webseite zum Workshop (2014)